Ziele und Aufgaben der Jugendarbeit im Lohner Jugendtreff

 

1. Verständnis und Ziele von Kinder- und Jugendarbeit

 

Die Verlängerung der Jugendphase und die damit zunehmende Tendenz, dass sich Jugendliche schon in ihrer Entwicklungszeit zunehmend mit sozialen oder sogar existentiellen Problemen zu beschäftigen haben, verlangt eine gesellschaftliche Anerkennung als eine eigenständige Sozialgruppe mit eigenwertigen Lebensproblemen.

 

Jugendarbeit braucht deshalb eine kommunale Infrastruktur. Sie ist ein Angebot an eine vom Lebensalter her einzugrenzende Personengruppe (9-14/15-27).

 

Jugendarbeit in ihren unterschiedlichen Formen und Angeboten ist von den Aufgaben derJugendsozialarbeit und des Jugendschutzes zu unterscheiden (§2, Abs. 2, Satz 1 KJHG).

 

Die Jugendarbeit sieht ihre Aufgabe in der Ergänzung und im Gegenüber zu den klassischen Sozialisationsinstanzen: Familie, Schule, Berufsausbildung und anderen einflussreichen Instanzen wie z. B. der Freizeitindustrie.

 

Die Jugendarbeit (als verbandliche oder offene) ist immer ein freiwilliges Angebot. Sie soll an die Interessen junger Menschen anknüpfen und von ihnen mitbestimmt und mitgestaltet werden (§11 KJHG). Die Jugendarbeit will für die Persönlichkeitsentwicklung, bei der Lebensorientierung und beim Aufbau von Lebensperspektiven durch Bildungs- und Freizeitmaßnahmen, Aktionen und Interessenvertretung, Beratung und Gespräche, Hilfen anbieten.

 

Ziel der Jugendarbeit ist die Anregung und Befähigung des jungen Menschen:

  • zu selbständigem kritischen Denken, Urteilen und Handeln
  • zu einer individuellen und sozialen Emanzipation
  • zum aktiven Mitgestalten der Gesellschaft und sozialem Engagement
  • zu Aktivität und Kreativität in Gesellschaft, Beruf und Freizeit als Teil seiner Selbstverwirklichung.


2. Ziele und Aufgaben des Lohner Jugendtreffs

 

Die Aufgaben des Jugendtreffs liegen im Bereich der offenen Jugendarbeit (im Gegenüber zur verbandlichen). Der Jugendtreff gibt Jugendlichen die Möglichkeit, sich in Räumen (ohne Konsumzwang) mit Gleichaltrigen zu treffen.

 

Er will durch verschiedene Angebote die Interessen und Bedürfnisse junger Menschen ansprechen und ihnen Raum geben, ihre Erlebnisse und Erfahrungen zu verarbeiten (z. B. Alkohol, Drogen, plurale Sinn- und Lebensentwürfe, berufliche Perspektiven, Familie, Beziehung, ökologische Krise, Umgang mit fremden Kulturen, Nord-Süd-Konflikt/3. Welt, Umgang mit alten Menschen, soziale Probleme, Politik/Kommunalpolitik etc.).

 

Die verbandlichen Jugendgruppen und Vereine der Stadt Lohne (spez. die Mitglieder des Stadtjugendrings) sollen durch eigene Angebote das Programm und die inhaltliche Ausrichtung des Jugendtreffs mitgestalten, ohne dass sie die Adressaten dieser offenen Angebote "als ihre Mitglieder" führen. Außerdem können sie den Jugendtreff für spezielle Angebote an ihre Mitglieder und für Veranstaltungen nutzen.

 

Zu den Schwerpunkten der Arbeit mit Kindern (9-14) gehören:

  • Treffpunktarbeit
  • Freizeiten und Begegnungen
  • Kinderkulturarbeit.


Zu den Schwerpunkten der Arbeit mit Jugendlichen (15-27) gehören:

 

Treffpunktarbeit:
Räume zum Treffen, ohne Konsumzwang, ohne Verpflichtungen, wie Teestube, Café, Kaminabend, Disco mit Erlebnisangebot, Spielraum.

 

Arbeit in Gruppen:
Arbeitskreise, die sich vom Interesse der Jugendlichen her bilden und bestimmte Themen, Ziele und Projekte zum Inhalt haben, z. B. Eine Welt AG, Foto AG, Theater und Sport AG.

 

Bildungs- und Freizeitangebote für benachteiligte Gruppen:
Behinderte, ausländische Jugendliche, Übersiedler, soziale Brennpunkte.

 

Zielgruppenarbeit:
Z. B. Mädchen/Frauen, Suchtgefährdete etc..

 

Kooperation von Jugendarbeit und Schule:
Z. B. im Freizeit- und Projektbereich (3. Welt, Umwelt, soziale Probleme, Übergang Schule - Beruf etc.).

 

Jugendkulturarbeit:
Filme, Konzerte, Disco, Theater, Fahrten, Dichterlesungen, Ausstellungen. Diese Angebote können Eigenproduktionen des Jugendtreffs sein, Angebote auswärtiger Künstler und Referenten oder auch Fahrten zu entsprechenden Angeboten in andere Häuser und Räumlichkeiten.

 

Jugendbildungsarbeit:
Kurse, Werkstattwochenenden im musisch-kreativen, handwerklichen Bereich und zu politischen, philosophischen und religiösen Themen.

 

Jugendberatung:
Besondere Hilfen für einzelne Jugendliche (Beratung, Vermittlung, Aufgabenhilfe).

 

Jugendfreizeiten und Jugendbegegnungen

 

Im Lohner Jugendtreff sollen die Kinder und Jugendlichen Solidarität, Verantwortung, Uneigennützigkeit, Zuwendung, Vertrauen und Verläßlichkeit erfahren und einüben. Diese Grundsätze sollen vor allem die Arbeit in und mit den Gruppen bestimmen.

 


3. Der Jugendpfleger/die Jugendpflegerin

 

Der Jugendpfleger/die Jugendpflegerin hat die Aufgabe, den Jugendtreff in Zusammenarbeit mit den örtlichen Trägern der Jugendarbeit in der Stadt Lohne zu gestalten. Er/sie bietet keine Konkurrenzangebote an, sondern versucht Defizite im Angebot der Jugendarbeit in Erfahrung zu bringen und einen freien Träger von Jugendarbeit zu finden und zu ermuntern, mit einem Angebot diesen Bedarf zu erfüllen.

 

Seine/ihre Aufgabe ist es, zu initiieren, zu koordinieren und zu organisieren, Jugendverbände und Jugendliche zu begleiten, zu beraten und Hilfen zu geben. Er/sie soll Mitarbeiter/innen für den Jugendtreff gewinnen und eventuell auch ausbilden. Desweiteren soll er/sie in Zusammenarbeit mit den Jugendverbänden Gruppenleiter ausbilden oder für die Ausbildung entsprechend Möglichkeiten organisieren. Er/sie ist Leiter/in des Hauses Lohner Jugendtreff. Er/sie ist dafür zuständig, dass sich ein Jugendbeirat bildet.

 


4. Der Jugendbeirat

 

Der Jugendpfleger plant und organisiert in Zusammenarbeit mit dem Jugendbeirat das Programm des Jugendtreffs. Mitglieder im Jugendbeirat können jugendliche Besucher des Jugendtreffs werden, die regelmäßig an Angeboten teilnehmen und/oder regelmäßig mitarbeiten.

 

Der Jugendbeirat trifft sich einmal im Monat zu einem Gesamttreffen. Ein Vertreter/eine Vertreterin des Jugendbeirates wird vom Vorstand in beratender Funktion zu den Sitzungen hinzugezogen.

Joomla Templates - by Joomlage.com